It’s a viral world

Wer vergessen hatte, dass Viren das Leben der Menschen auf den Kopf stellen können, der weiss es nun wieder. Aber natürlich gibt es nicht nur Sars-CoV-2. Ich habe mich die letzten Wochen intensiv mit dem Polio-Virus auseinandergesetzt. In der Schweiz und anderen wohlhabenden Ländern ist die Infektionskrankheit seit Jahren fast vergessen. In Ländern wie Indien oder Nigeria hat das Virus aber noch bis vor kurzem Kinder gelähmt.

Eine Gruppe von Organisationen, Rotary und die Weltgesundheitsorganisation (WHO) an der Spitze, kämpfen seit Jahrzehnten für eine Welt ohne Polio. Eigentlich wollten sie das Virus bis ins Jahr 2000 ausrotten – doch das stellte sich als viel komplizierter heraus als gedacht. Und so gibt es noch heute Polio. In einer Episode des SRF-Podcasts Kopf voran erzähle ich die Geschichte dahinter.

Zwei Interviewpartner führen durch die packende Story: Urs Herzog, ein pensionierter Chirurg, der als achtjähriger selbst an Polio erkrankte und heute bei Rotary für eine Welt ohne Polio kämpft. Urs Herzog war mit mir auch noch Live-Gast im Treffpunkt von SRF 1, wo er von seiner Arbeit erzählt hat.
Ohne Hamid Jafari von der WHO wäre der Podcast nicht halb so gut geworden. Er war der Chef des Teams, das 2011 das Polio-Virus in Indien ausgerottet hat – ein Erfolg, den viele Experten für unmöglich hielten. Heute leitet Jafari die Polio-Kampagne in Pakistan und Afghanistan, die einzigen Länder auf der Welt, in denen es noch Polio gibt.

Zwei Kinder, die an Polio erkrankt waren, werden von einer Physiotherapeutin behandelt, USA 1963. Wikimedia

Während der Recherche wurde mir immer klarer, dass auch die Geschichte vor dieser Geschichte unglaublich spannend ist: Polio tauchte im 19. Jahrhundert quasi aus dem Nichts auf, schockte die Metropole New York 1916 mit einem furiosen Ausbruch, bei dem 25’000 Menschen gelähmt wurden und 9’000 starben. Danach verbreitete Polio in vielen Ländern Angst und Schrecken, bis in den 1950ern zwei Impfstoffe entwickelt wurden.

Diese Geschichte erzähle ich in einer zweiten Episode von Kopf voran mit dem britischen Mediziner und Autor Gareth Williams, der eine wunderbare Geschichte über Polio geschrieben hat. Zusammen haben wir festgestellt: obwohl grosse Teile dieser Geschichte viele Jahrzehnte her sind, die Parallelen zum Umgang der Gesellschaft, Politik und Wissenschaft mit dem Polio-Virus damals und mit dem Corona-Virus heute sind fast schon gespenstisch.

Die Kolleginnen und Kollegen von SRF Kultur online haben ein schönes Kurzvideo zur Polio-Geschichte gemacht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.